Ruhe für Mensch und Natur – Naturfriedhof vor der Abstimmung

Ein märchenhaftes Waldstück im Regental, seit Generationen sorgsam gepflegt
Unter dem Titel „Ruhe für Mensch und Natur” berichtete der Regentalanzeiger erneut ausführlich über den Naturfriedhof Schlosswald.

Im Stadtrat von Nittenau steht eine wichtige Abstimmung bevor. Es geht um eine Frage, an der sich die Geister scheiden: Sollen die Stadträte den Naturfriedhof Schlosswald genehmigen? „Ruhe für Mensch und Natur – Naturfriedhof vor der Abstimmung“ weiterlesen

Stadtrat stimmt für den Naturfriedhof Schlosswald

Es ist geschafft: der Stadtrat stimmt für den Naturfriedhof!

Der Regentalanzeiger berichtet aus diesem Grund am Wochenende noch einmal detailreich über den Entscheidungsprozess. Vor der Abstimmung wurde auf alle Einwendungen ausführlich eingegangen. Mit nur vier Gegenstimmen stimmte der Stadtrat schließlich für den Naturfriedhof Schlosswald. „Stadtrat stimmt für den Naturfriedhof Schlosswald“ weiterlesen

Auch Sie können über den Naturfriedhof abstimmen!

Auch Sie können über den Naturfriedhof abstimmen!
Auch Sie können über den Naturfriedhof abstimmen und Ihre Meinung einbringen!

Aktuell gibt es 343 Unterschriften gegen den Naturfriedhof. Aber stellt diese Zahl tatsächlich ein realistisches Meinungsbild der Bevölkerung dar? Um das herauszufinden, hat die Mittelbayerische Zeitung hat eine entsprechende Onlineumfrage über den Naturfriedhof gestartet. Und auch Sie können über den Naturfriedhof abstimmen! „Auch Sie können über den Naturfriedhof abstimmen!“ weiterlesen

Die Planung des Naturfriedhofs schreitet voran

Die Planung des Naturfriedhofs schreitet voran: positiver Entscheid des Stadtrats
Die Planung des Naturfriedhofs Schlosswald schreitet voran. Und das, obwohl die Wellen zuletzt hoch schlugen.

Der Stadtrat von Nittenau entschied ungeachtet aller Einwendungen und mit nur vier Gegenstimmen für das Projekt Naturfriedhof Schlosswald. Und das, obwohl die Wellen zuletzt hoch schlugen und es lebhafte Diskussionen über den geplanten Naturfriedhof gab. Die Grundlage der Entscheidung waren schließlich planungsrechtliche Aspekte und die Bestimmungen des Baugesetzbuches. „Die Planung des Naturfriedhofs schreitet voran“ weiterlesen

Naturfriedhof: der Wald als letzte Ruhestätte – und als Zukunftsprojekt

Naturfriedhof: der Wald als letzte Ruhestätte - und als Zukunftsprojekt
Am Wochenende berichteten verschiedene Medien wieder über den geplanten Naturfriedhof. Zuletzt hatte das Projekt für heftige Diskussionen gesorgt.

Immer neue Aspekte tauchen inzwischen in der öffentlichen Diskussion auf – auch überraschend positive. Das Projekt Naturfriedhof Schlosswald, das den Wald als letzte Ruhestätte nutzen will, ist, wie Bürgermeister Karl Bley sagt, beispielsweise auch eine Chance für die Gemeinde, um zukunftsfähig zu bleiben. „Naturfriedhof: der Wald als letzte Ruhestätte – und als Zukunftsprojekt“ weiterlesen

Bedenken gegen den Naturfriedhof auf der Bürgerversammlung

Sind die Bedenken gegen den Naturfriedhof gerechtfertigt?
Viele Bürger aus Stefling und Umgebung nutzten kürzlich die Bürgerversammlung für die Ortsteile Stefling, Untermainsbach und Hof am Regen, um sich über den geplanten Naturfriedhof zu informieren. Dabei äußerten einige von ihnen erneut Bedenken gegen den Naturfriedhof.

Unter dem Titel „Naturfriedhof erhitzt die Gemüter” hatte die Mittelbayerische Zeitung bereits ausführlich darüber berichtet, wie sehr das geplante Projekt Naturfriedhof die betroffenen Anwohnergemeinden bewegt. Aus diesem Grund stellten sich die Initiatoren des Naturfriedhof bei einer Bürgerversammlung dieser Gemeinden nun den Bedenken. „Bedenken gegen den Naturfriedhof auf der Bürgerversammlung“ weiterlesen

Was bedeutet Allerheiligen am 1. November?

Was bedeutet Allerheiligen am 1. November?
Welche Bewandtnis hat es eigentlich mit „Allerheiligen”? Der Name lässt vermuten, dass die Menschen an diesem katholischen Feiertag der offiziell heiliggesprochenen Märtyrer gedenken. Doch dies ist nicht der Fall.

Tatsächlich ist es so, dass Allerheiligen als Gedenktag den Verstorbenen gewidmet ist, die Gott in ihrem Leben einen Platz eingeräumt haben. Dem christlichen Glauben zufolge werden diese Menschen nach ihrem Tod die höchste Vollendung in Gemeinschaft mit Gott erreichen. Daher ist dieser Tag weniger ein Tag der Trauer als der Erinnerung und der Hoffnung. „Was bedeutet Allerheiligen am 1. November?“ weiterlesen