Die Planung des Naturfriedhofs schreitet voran

Die Planung des Naturfriedhofs Schlosswald schreitet voran. Und das, obwohl die Wellen zuletzt hoch schlugen.

Der Stadtrat von Nittenau entschied ungeachtet aller Einwendungen und mit nur vier Gegenstimmen für das Projekt Naturfriedhof Schlosswald. Und das, obwohl die Wellen zuletzt hoch schlugen und es lebhafte Diskussionen über den geplanten Naturfriedhof gab. Die Grundlage der Entscheidung waren schließlich planungsrechtliche Aspekte und die Bestimmungen des Baugesetzbuches.

Über die Abstimmung berichtet der Oberpfälzische Kurier:

Baurechtliches als Maßstab – Der neue Tag – Oberpfälzischer Kurier, 27.11.2014, Nittenau

Vor der Abstimmung hatten Claudia Scharnagl vom Ingenieurbüro U.T.E. und der Forstexperte Alois Schambeck den Mandatsträgern Rede und Antwort gestanden. Sie berichteten ausführlich, welche Einwände und Anregungen während der Auslegung der Bauleitpläne eingegangen waren und wie diese zu bewerten seien.

Auch die Mittelbayerische Zeitung berichtet in ihrer Ausgabe Schwandorf über die Abstimmung:

343 Unterschriften gegen Naturfriedhof – Mittelbayerische Zeitung, 26.11.2014, Schwandorf

Kommentare sind deaktiviert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen